alternative-medizinDeine Haut ist ein wichtiger Teil deines Erscheinungsbildes. Sie ist nicht nur das größte Organ des Menschen sondern auch der Teil des Körpers, der anderen Menschen präsentiert wird. Für diejenigen mit Akne ist eine Sonderbehandlung der Haut notwendig, um für eine schönere Erscheinung zu sorgen.

Akne entsteht dann, wenn die Talgdrüsen der Haut sich infizieren oder entzünden. Sie schwellen zu roten Unebenheiten an und werden auf der Hautoberfläche sichtbar. Die meisten Menschen mit diesen Hautproblemen sind Teenager oder junge Erwachsene, diese können aber grundsätzlich in jedem Alter auftreten.

Zwar gibt es inzwischen eine Vielzahl an Produkten, die für die Akne-Bekämpfung hergestellt werden, das effektive Mittel gegen schwere Fälle zu finden kann aber dennoch schwierig sein. In einigen Fällen werden sich die Betroffenen nach alternativen Behandlungsmöglichkeiten umsehen, die bessere Ergebnisse liefern oder weniger Nebenwirkungen aufweisen als traditionelle Medizin.

Dies sind einige der beliebtesten Inhaltsstoffe für die Akne-Behandlung:

  • Salizylsäure – Dieser Inhaltsstoff wird in Produkten zur Akne-Behandlung mehr genutzt als alle anderen. Sie sorgt für das Abschälen abgestorbener Hautzellen und ermöglicht es der Luft an die Oberfläche zu gelangen. Durch die Fähigkeit Follikel zu durchdringen eignet sich die Säure besonders gut bei der Bekämpfung von Akne. Zwar ist sie in vielen Fällen ein hilfreiches Mittel, wenn sie aber bei Dir keine Wirkung zeigt solltest Du einen Hautarzt aufsuchen, damit eine bessere Behandlungsmöglichkeit gefunden werden kann.
  • Teebaumöl – Viele Menschen werden von den Ergebnissen durch die Nutzung von Teebaumöl überrascht. Es ähnelt der Zusammensetzung von Benzoylperoxid und ermöglicht das Abschälen von abgestorbenen Hautzellen und vermindert Entzündungen ohne das Risiko empfindliche Haut zu irritieren. Es ist wichtig, dass das Produkt eine Konzentration mit 5% Teebaumöl enthält. Darüber hinaus ist es ratsam eine ärztliche Einschätzung zu deinem Hauttyp und der Schwere deines Falles einzuholen. Nur diejenigen mit zystischen Arten der Akne zeigten einen Nutzen der Behandlung. Diejenigen mit Rosazea-Akne riskieren mit der Nutzung dieses Mittels eine Verschlimmerung der Symptome.
  • Zink – Dies ist ein unentbehrliches Mineral mit natürlicher Heilwirkung und bekämpft Entzündungen. Laut Wissenschaftlern ist Zink eine der effektivsten Möglichkeiten alternativer Behandlungen. Vor der Anwendung sollte allerdings ein Arzt aufgesucht werden, damit sichergestellt werden kann, dass die Ergänzungsmittel mit anderen Medikamenten vereinbar sind und keine gesundheitlichen Bedenken vorliegen.
  • Brauhefe – Dieser natürliche Inhaltsstoff zeigte eine positive Wirkung bei der Behandlung von einigen Akne-Fällen, allerdings nur der Art CBS 9526. Diese Brauhefe verfügt über eine natürliche antibiotische Wirkung, die Bakterien bekämpft, welche für die Bildung schwerer Fälle verantwortlich sind. Allerdings sind auch einige ernste Nebenwirkungen, wie Migräne und Magen-Darm-Beschwerden, bekannt.
  • Natürliche Hautreiniger – Bei der Akne-Bekämpfung ist vor allem wichtig, dass Du Dein Gesicht sauber hältst. Hautreiniger mit Teebaumöl zeigen eine ähnliche Wirkung wie die mit Benzoylperoxid. Teebaumöl ist dann eine gute Alternative, wenn du keine aggressiven Chemikalien wie Benzoylperoxid verwenden aber ähnliche Ergebnisse erzielen möchtest. Stelle sicher, dass das Produkt auf deinen Hauttyp und die Schwere Deines Falles abgestimmt ist, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Es gibt einige alternative Inhaltsstoffe, welche dieselbe Wirkung zeigen und keine Nebenwirkungen haben. Du solltest allerdings sichergehen, dass du das für deine Bedürfnisse richtige Produkt verwendest. Ich empfehle auf meiner Website häufig das Programm Nie-Wieder-Pickel (Anna Mauch), weil es so geschrieben ist, dass es das Akneproblem langfristig beseitigen kann. Meinen ausführlichen Test dazu gibt es hier.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.